DEUTSCHLANDS GRÖSSTE KREBS‑CONVENTION

by yeswecan!cer

00 Tage
00 Stunden
00 Minuten
00 Sekunden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

#dubistnichtallein

EIN WOCHENENDE UNTER MUTMACHERN

Deutschlands größte Krebs-Convention für Betroffene, Experten und Influencer.

Fast 50 Panels, ONE:ONEs, Vorträge und Workshops, 130 Referent:innen, 300 Teilnehmer:innen vor Ort, 4288 gelaufene Kilometer und 42.884 erlöste Euro beim Charity RUN4LIFE, 200.000 Zuschauer:innen auf 20 Streaming-Kanälen: Das ist die Bilanz der YES!CON 2.0, die am 18./19.9. im Berliner bUm und in der Church of Hope stattfand.

Doch die zweite digitale Krebs-Convention war noch viel mehr: Marktplatz für neue Entwicklungen und Therapien, Forum für Betroffene, Ärzt:innen und Expert:innen, Partylocation für die Feier des Lebens, Reflektionsort über Krankheit und Tod und und und.

Themenkomplexe wie die Möglichkeiten der Palliativmedizin, Leben mit Nachwirkungen der Krebsbehandlung oder Warum Männer nicht über Krebs sprechen prägten den 2. YES!CON-Tag. Autor Dada Peng begeisterte mit einer Performance über Leben und Tod, Moderatorin Ulla Kock am Brink stritt mit SZ-Redakteur Dr. Werner Bartens und FUNKE-Redakteurin Diana Zinkler über die mediale Vermittlung von Prävention, Behandlung und Leben mit der Krankheit. „Club der roten Bänder“-Schauspieler Tim Oliver Schultz tauschte sich mit dem betroffenen Influencer Alex Böhmer über Realität und Darstellung einer krebsbedingten Amputation aus. Dr. Hajo Schuhmacher diskutierte mit renommierten Digitalexpert:innen über Chancen und Risiken von Big Data für die Krebsbehandlung. Den magischen Abschluss setzte Anna Loos unplugged und einmal mehr Schiller mit der Laser-Performance „Rainbow of Hope und Dreams“.

Jörg A. Hoppe, Founder von yeswecan!cer: „Zwei Tage intensive Kommunikation über das Leben mit Krebs, miteinander nachdenken, lernen und feiern – das war die YES!CON 2.0. Jede und jeder, der im bUm oder im Stream dabei war, hat gespürt: du bist nicht allein. Danke allen Mitwirkenden, die diese Tage zu einem großen Erfolg gemacht haben. In einem Jahr sehen wir uns wieder, zur 3. YES!CON.“

Die YES!CON wird getragen von yeswecan!cer, Europas größter digitaler Selbsthilfeorganisation. Unterstützt wurde die Krebs-Convention von Funke Mediengruppe, Janssen, Novocure, Roche, Bristol Myers Squibb, Exact Sciences, Gilead Sciences, Glaxo Smith Kline, Pfizer, Abbvie, Astrazeneca, Lässig, MSD, Novartis, Pierre Fabre, Sparda Bank Berlin, Siemens Healthineers und Takeda.

Bild von Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister und Norman Roßberg, yeswecan!cer Aktivist
Norman Roßberg, yeswecan!cer Aktivist und Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister

Alle Fotos sind auf unserer Presse-Seite verfügbar!

Bilder sehen

NEWS

JOB: EVENTMANAGER:IN GESUCHT

Stellenausschreibung: Wir wachsen schnell und suchen daher Verstärkung für unser Team: Gesucht wird ab sofort ein/eine EVENTMANAGER:IN Der/die Eventmanager:in ist zuständig für…

#MUTMACHWOCHE ZUM WELTKREBSTAG

yeswecan!cer und SAT.1 feiern das Leben und machen Mut – für ein Leben mit der Krankheit Krebs, die jede:r zweite in Deutschland…

Stärker als Du –
der Mutmachsong

Auf der diesjährigen YES!CON 2.0 haben wir ein kleines Experiment gewagt und einen Song aus der Mitte unserer Community professionell produzieren lassen.

Liebe Besucher:innen,
um das Erlebnis YES!CON weiter zu optimieren, brauchen wir Euer Feedback und Eure Meinung. Dazu haben wir einen kurzen Fragebogen zusammengestellt. Die Beantwortung dauert ca. 5 Minuten.

Vielen Dank für Eure Teilnahme!

Zur Umfrage

Das YES!CON Programmheft gibt’s hier zum Download.

Ermöglicht wird die YES!CON durch die freundliche Unterstützung von: