DEUTSCHLANDS GRÖSSTE KREBS‑CONVENTION

by yeswecan!cer

00 Tage
00 Stunden
00 Minuten
00 Sekunden
LFSA Li-fraumeni Syndrome Association
LFSAlogo_Deutschland
YES!CON3.0-LFSA-Bild-3
YES!CON3.0-LFSA-Bild-2
YES!CON3.0-LFSA-Bild-1

LFSA Li-fraumeni Syndrome Association

Das Li-Fraumeni Syndrom ist eine genetische, also erbliche Veränderung, die für die Entwicklung bösartiger Tumore prädisponiert. Bereits in der Kindheit oder im jungen Erwachsenenalter ist das Krebsrisiko deutlich erhöht. Es kann zu Weichteil- und Knochentumoren, Blutkrebs, Hirntumoren, Tumoren der Nebennieren und bei jungen Frauen zu Brustkrebs kommen. Das Li-Fraumeni Syndrom gehört zu den aggressivsten Krebs – Prädispositions – Erkrankungen. Bisher gibt es keine Heilung für das Li-Fraumeni-Syndrom. Prof.Dr.med Christian Kratz von der Medizinischen Hochschule Hannover widmet seine wissenschaftliche Arbeit der Erforschung von LFS und arbeitet hierbei mit internationalen Experten zusammen. Wir vom LFSA Deutschland e.V möchten Menschen mit LFS und deren Angehörigen kontinuierlich Hilfe anbieten, Betroffene zusammenbringen und Expertenrat vermitteln.

Unser Motto lautet: Gemeinsam sind wir stärker

Das jährliche Familientreffen in Hannover dient zum persönlichen Austausch. Inzwischen stehen wir in verschiedenen Regionen auch “vor Ort” zur Verfügung und veranstalten regelmäßig regionale Treffen für LFS-Betroffene und Angehörige. Die Ansprechpartner unserer Regionalgruppen finden sie auf unserer Webseite

Hier Geht’s zur website