Narben erzählen Geschichten

Marlene

Marlene ( Auf Instagram @marlene_biwt) ist 18, als bei der Schülerin ein bösartiger Hirntumor diagnostiziert wird. Heute ist Marlene 21, hat ihr Abitur nachgeholt und studiert. Seit zwei Jahren gilt sie als stabil. Die Narben am Kopf, die ihr geblieben sind versteckt sie nicht. Selten sieht man sie ihre Haare verdecken. „Ich zeige meine Narben, weil sie zu mir gehören“, sagt sie. Mehr noch: Marlene möchte zeigen, dass Narben auch anders betrachtet werden können. „Narben sind schön, denn sie zeigen, wie stark wir sind und was wir schon alles geschafft haben.“ Sie möchte auch anderen Menschen mitgeben, sich nicht für die Narben zu schämen, sondern ihnen zeigen, dass Narben eine Geschichte abbilden, die es immer wert ist erzählt zu werden. Von jedem von uns.