DEUTSCHLANDS GRÖSSTE KREBS‑CONVENTION

by yeswecan!cer

00 Tage
00 Stunden
00 Minuten
00 Sekunden

Miteinander Reden.
Die YES!CON 2.0 läuft…

Rund 80 Betroffene, Fachärzt:innen, Expert:innen tauschten sich am 1. Tag der YES!CON 2.0 über Therapien, Ernährung, Bewegung, Krebs in der Pandemie genauso aus wie über Dating mit Krebs oder den Umgang von Eltern mit der Diagnose am eigenen Kind. Es ging um Impfstoffe gegen den Krebs, die Frage, ob man selbst Schuld trägt an der Krankheit und den Umgang mit dem Tod.

Ungewöhnliche Runden und Paarungen kamen zustande. Prof. Dr. Jochen Werner, Leiter des Uniklinikums Essen, diskutierte beispielsweise mit Jan Josef Liefers über die Folgen von Corona für Krebspatient:innen. Alt-68er Rainer Langhans sprach mit Peter K. Stahlhofen über sein Leben mit Krebs. Roche-CEO Prof. Prof. Dr. Hagen Pfundner diskutierte mit yeswecan!cer Geschäftsführer Alexandra von Korff, PatVocate Jan Geißler und Gesundheitswissenschaftler Prof. Dr. David Matusiewicz und über das Europäische Programm gegen den Krebs. Die Star-Köche Tim Mälzer und Peter Frühsammer suchten Wege, die Qualität des Krankenhausessens zu heben. Lebhafte, durchaus auch kontroverse Diskussionen überall. Auch an den Ständen vieler NGOs gab es lebhaften Austausch. Begonnen hatte der Tag mit einer Meditation von Live-Coach und Bestseller-Autorin Laura Malina Seiler, zwischen drin sang Anna Loos, zum Abschluss sorgt Schiller mit der Laserfabrik Rainbow in den späten Abendstunden für einen Magic Moment.

Ein Höhepunkt war die postume Ehrung des Youtube-Stars Philipp Mickenbecker mit dem YES!AWARD – Ring of Courage für, wie es in der Laudatio heißt, seinen „einzigartigen Beitrag für die Aufklärung über Krebs, für die starke Kommunikation, mit der er Krebs in die Mitte der Gesellschaft bewegt hat, für den großartigen Einsatz für ein gutes Leben mit der Krankheit.“ Genau das sind auch die Ziele der YES!CON.

Das Interesse am Programm des ersten Tages war enorm: Coronabedingt konnten nur rund 200 Menschen vor Ort sein. Aber alleine rund 11.000 Besucher verfolgten über die YES!CON-Website das Programm und die Neuigkeiten rund um Deutschlands größte Krebs Convention. Die 18 externen Streaming-Quellen, von RTLZWEI über Pro7 bis zu Bild der Frau, WAZ und Hamburger Abendblatt, sind da noch gar nicht mitgerechnet.

Die YES!CON wird getragen von yeswecan!cer, Europas größter digitaler Selbsthilfeorganisation. Unterstützt wird die Krebs-Convention von Janssen, Novocure, Roche, Bristol Myers Squibb, Exact Sciences, Gilead, Glaxo Smith Kline, Pfizer, Abbvie, Astrazeneca, Lässig, MSD, Novartis, Pierre Fabre, Sparda Bank Berlin, Siemens Healthineers und Takeda.

Fotos: Maurizio Gambarini

Mehr News

YES!CON goes Munich

Nach der YES!CON ist vor der YES!CON. Wir freuen uns auf die nächste und ein Wiedersehen am Wochenende 15.-16. Oktober 2022. Die…

42.870 Euro erlaufene Spenden beim RUN4LIFE!

Pünktlich zur YES!CON haben yeswecan!cer und die Paten Maren und Eugen Schiller, Regina Sowinski, Joko Winterscheidt und Stefanie Giesinger zum RUN4LIFE Charity…

Leben mit Krebs! Das war die YES!CON 2.0

Fast 50 Panels, ONE:ONEs und Vorträge, 130 Referent:innen, 300 Teilnehmer:innen vor Ort, 3884 gelaufene Kilometer und 38.840 erlöste Euro beim Charity Run4Life,…